Willkommen auf meiner Webseite.


  Nach 32 Jahren Unterricht (Religionslehre, Religionspädagogik, Deutsch, Kinder- und Jugendliteratur), Schulpastoral, Koordinationstätigkeit (Öffentlichkeitsarbeit und Beratung) etc. am Erzbischöflichen Berufskolleg Köln, Abt.Sachsenring (www.berufskolleg-erzb-koeln.de) möchte ich meine bisherigen Überlegungen zu christlicher Spiritualität vertiefen, in kleinen Bausteinen auf dieser Seite darstellen und mich mit Interessenten darüber austauschen (afrahling@gmx.de).


  Aussagen im Epheser- und Kolosserbrief (3, 11) bildeten schon während meines Studiums in Münster, Köln und Freiburg Grund und Mitte meiner sich entwickelnden Spiritualität. Gedanken von Teilhard de Chardin zum kosmischen Christus und zur Christogenese des Universums berührten mich tief und inspirierten mich. Nach einer intensiven Drewermann-Phase, in der ich neuen Zugang zu Evangelientexten und tiefenpsychologischen Erkenntnissen (Christus und Selbst) gewann, eröffneten mir alljährliche Besuche in Taizé, Enneagrammexerzitien und -literatur, Schriften von Antony de Mello, Matthew Fox, Johannes Kopp, Thich Nhat Hanh, Henri Le Saux, Eugen Biser, Willigis Jäger oder auch von älteren Exegeten wie Alfred Wikenhauser, die sich zur Christusmystik des Paulus geäußert haben, neue Perspektiven.


Sehr wichtige Wegbegleiter waren Johannes Bours, Thomas Kaschten und Anneliese Heine.

 

Türen zum Mysterium

Hundertwasser. Der Große Weg

Christus-Ikone aus Taizé

Labyrinth auf dem Schulhof des Erzbisch. Berufskollegs Köln

Christus - Monogramm

Sept. 2006

ZUR STARTSEITE

ZUR STARTSEITE

Chagall: Il concerto - Ausschnitt (1957)